Crypto scammers deface Trump campaign website shortly before US election

Just a week before the US election, President Donald Trump’s website was briefly defaced by crypto scammers.

One of the campaign websites of the US president Donald Trump yesterday was marred briefly as from an article on 28 October on TechCrunch seen

Hackers were able to modify the website donaldjtrump.com and replaced the usual campaign rhetoric and the request for donations with the well-known FBI message „This page has been seized“.

The unknown attackers claimed they had obtained „top secret information“ and asked people to vote on whether the data should be released. For a no, you should transfer amounts to two Monero wallets.

These data are said to contain evidence that discredits Trump as president and links his administration to „the origin of the coronavirus“. There is no evidence that the individuals involved actually have any such information.

The website did not contain any sensitive data, according to Tim Murtaugh, communications director for the Trump campaign.

He confirmed the attack in a tweet

Trump recently claimed „nobody gets hacked“. Just days later, his Twitter account was hacked by a Dutch researcher who claimed he guessed the password on the fifth try and that it was „maga2020“.

The crypto world is eagerly watching the race for the US presidential election. The question is how the results could possibly affect the Bitcoin price and other tokens.

Wilshire Phoenix: Futures on Bitcoin influence the price more than spot markets

The information provided by the report seems to confirm what many in the industry already believed to be true.

 

A new report from investment firm Wilshire Phoenix claims that cash-settled trading products related to Bitcoin futures contracts on the Chicago Mercantile Exchange, or CME, affect the price of Bitcoin although they do not directly involve any actual Bitcoin (BTC) quantities.

„Wilshire Phoenix’s findings indicate that CME Bitcoin Futures contribute more to price discovery than related spot markets,“ explains the report published on October 14 by Wilshire Phoenix.

„The guidance of a futures market suggests that there is a strong base of traders who could operate in such markets for many reasons, including confidence in the trading platform and lower latency.

Price discovery essentially indicates how each Bitcoin is valued in the market, i.e. its market price or spot price. In essence, the Wilshire report revealed that these CME products affect the price of BTC more than the actual BTC itself, which is traded on native crypto exchanges.

Launched in December 2017, CME’s Bitcoin Futures do not run Bitcoin spots. Participants exchange contracts that track the price of Bitcoin on the crypto markets, settled in US dollars at maturity. These contracts are based on a price 1k Daily Profit review index called CME CF BRR, which sets a price for BTC based on the values recorded by a series of crypto exchange spots, called constituent exchanges. CME’s futures products have attracted a lot of interest in the years following their launch.

Although the CME’s Bitcoin futures deal only in cash, crypto traders and traders pay particular attention to their price action, especially the empty tracings on the chart often referred to as „CME gap“.

These gaps are formed when the BTC spot price at the opening of the next trading day is above or below the previous day. On spot exchanges, you can trade BTC 24 hours a day, while the CME limits activity on its products to fixed times. Bitcoin’s spot price has a well-known tendency to revisit the gaps left open on the chart.

One aspect highlighted in the report is the fact that the total trading volume on the CME is higher than any exchange spot included in its CF BRR, adding: „this facilitates price discovery within the futures market. In addition, Bitcoin Future’s traders on the CME handle significantly larger positions on average:

„A relative number of smaller trades in a given market is generally statistically negligible for price discovery purposes. The average size of positions in the futures market on the CME favours its advantage in price discovery over its constituent exchanges“.

The report also highlighted the presence of other mainstream futures markets that influence spot prices through other asset classes, so the results are not out of the ordinary.

„There are 85 institutions with open positions in Bitcoin Futures, which represents a similar number to other CME futures in major currency markets such as the Swiss franc, US dollar index and fed funds,“ explained Alexander Chang, partner at Wilshire Phoenix and co-author of the report, in a comment to Cointelegraph.

Bitcoin traders long-term bullish despite boring market

Traders in the Bitcoin (BTC) options market are positive in the long term. This while the spot price is struggling to conquer the zone around $11,000.

Buying $1,000 of Bitcoin without commission? Get started at Bitvavo
Bitcoin options

Market researcher Skew has analyzed the options that will expire in the next 3 and 6 months. The intermediate position: there is more demand for call options than put options, a bullish signal.

So if you are now speculating on a higher Bitcoin Bank price over 6 months, as a trader you are willing to pay a premium. This premium is now 11% higher for a call option compared to a put option.

Despite the dip in early September from $12,000 to ~$10,000, the sentiment remains positive.

The volatility between the 25d put and the 25d call with the same expiration. Source: Skew

On the spot market, Bitcoin keeps a reasonable low profile. Should the price break out of the consolidation zone, is the question analyst John van Meer asked himself this morning. CryptoTargets also sees the necessary bearish signals on the 4-hour chart.

CryptoDog does not find the current market very interesting.

According to Immortal Technique a short position might be obvious, but Bitcoin can surprise as always.

What might help is that the 180-day volatility is at its lowest point in 23 months.

A sustained consolidation phase combined with few price fluctuations usually ends with a ‚bold move‘ of the price.

Influence of BitMEX

The fact that the U.S. authorities are now intervening at BitMEX still has an impact on the market, says Willy Woo. This analyst sees more of an influx of new investors on the Bitcoin blockchain.

But according to Woo, that effect has not yet been included in the spot price.

However, there are other sounds. Like Marc Chandler, strategist at forex trading house Bannockburn and expert on the forex market.

Because of the global corona crisis and the upcoming American elections, there is uncertainty in the financial markets. In times of uncertainty, investors flee to cash. the dollar. And that uncertainty would put a brake on the demand for assets such as Bitcoin, gold and oil.

Chandler ignores inflation and the fact that government bonds no longer yield much or nothing.

Crypt coins and Blockchain technology will not become fashionable until they are really useful

Taking the Blockchain technology from a buzzword to an essential technology should have a singular focus: To make it useful for people’s daily life.

A perennial question surrounding Blockchain technology is: When will it have an impact on the conventional world? Industry enthusiasts are understandably eager to see this technology deliver on its promise to empower consumers, speed up cross-border payments and bridge the gap of financial inclusion for the unbanked.

The reality is that today, its scope is limited. From the limited data we have on the adoption of cryptosystems, we see that the group of active users is relatively small in size and scope, largely millennial and largely male.

Some countries have proven to be pioneers; for example, one survey showed that 32% of respondents in Nigeria, Africa’s largest economy, said they had used or owned crypto currencies. To put this in perspective, only 7% said the same in the United States and 8% in China.

In part, this limited uptake can be attributed to the fact that current products are designed for users who know what they are doing. It is designed for people who know or are willing to learn the hoops they have to jump through to get their financial assets from fiat money to crypto currencies and vice versa and the benefits of doing so.

The usefulness of cryptomoney, which allows people to use it in their daily routine, will come from putting in the time to develop the right fundamental infrastructure. This infrastructure will allow for some of the most powerful cases of cryptomoney use, such as covering inflation in volatile economies, enabling remittance and cross-border solutions, paying bills, and collecting goods and services as a trader.

Stablecoins – coins backed by fiat currencies – are essential to that infrastructure; they create a bridge between the digital and physical worlds, between virtual and physical value. They make digital currency useful so that it can be traded, exchanged, stored and spent quickly and efficiently – no matter where in the world you are. They represent the promise of Blockchain technology.

But the Bitcoin Trader will not be useful on its own. You need a simple platform that makes it easy for consumers to use their digital assets. Many of today’s platforms are designed for traders, sophisticated investors and experienced crypto users, not the average retail user. To drive greater adoption of Blockchain technology, it will be necessary to create platforms that are accessible and familiar to consumers, so that they can be confident in connecting their digital and physical assets. Considering the consumers of the conventional world, the platforms that obfuscate the back-end of the Blockchain should be designed in an intuitive way and integrate the current digital habits of the clients.

Blockchain for business

This last component is essential to build the appropriate infrastructure for further adoption Blockchain. However, it requires a business-to-customer as well as business-to-business approach. Blockchain infrastructure must be available and easy to integrate for businesses.

In its most recent analysis of the blockchain landscape, auditing firm Deloitte, part of the Big Four of accounting, argues that the attractiveness and sustainability of this technology depends on „its use of digital assets and the functions those assets will perform in the future of commerce“. To achieve this, it is necessary to make crypto and crypto wallets business-friendly.

With the rise of digital payments, both e-commerce and traditional commerce – or, more generally, online and offline payments – companies already have to adapt quickly to new payment methods. To encourage them to see Blockchain technology and innovations such as stablecoins as a compelling addition (or alternative), the right infrastructure needs to be in place, such as one-stop API endpoints, for shops and businesses to offer crypto payment methods without having to bear a significant operational burden.

Building the infrastructure with B2B in mind and creating the ecosystem to support it ultimately drives greater consumer adoption, as it means that Blockchain technology is available where consumers use it, delivering portable, universal money that can be used across all business platforms.

The momentum is here to move the Blockchain technology into the mainstream. In the same Deloitte survey, 89% of respondents said they believe that digital assets will be very or somewhat important to their industries over the next three years. It is now up to us to build this technology to have the right infrastructure and prove that Blockchain technology can deliver on its promise.

El precio de Bitcoin finalmente rompe los 11.000 dólares mientras los comerciantes evalúan el próximo movimiento de BTC

El precio de Bitcoin subió más de 11.000 dólares por primera vez en 13 días mientras los comerciantes discuten hacia dónde se dirige BTC.

El precio de Bitcoin (BTC) superó por fin los 11.000 dólares, después de 13 días en un estrecho margen. Pero esta vez, la dinámica del mercado es diferente porque el éter (ETH) y la mayoría de las fichas financieras descentralizadas están disminuyendo.

Como Bitcoin subió hasta 11.024 dólares en Coinbase el 16 de septiembre, el Éter, los tokens de DeFi y la mayoría de los altcoins permanecieron estancados. El contraste de rendimiento entre Ethereum Code y el resto del mercado hace que el actual rally de la BTC sea único.

Gráfico diario del precio de Bitcoin

Algunos comerciantes sugieren que los beneficios de los tokens de Éter y DeFi están siendo reciclados a Bitcoin. Otros han insinuado que la compra masiva de BTC por parte de MicroStrategy llevó a que los precios spot de la criptodivisa dominante aumentaran. MicroStrategy compró un valor adicional de 175 millones de dólares de BTC, que añadiría 7 mil millones de dólares a la capitalización del mercado de BTC, como el analista de la cadena Willy Woo señaló. En el mercado spot, una orden que exceda los 100 millones de dólares podría provocar un deslizamiento de más del 3%. Denis Vinokourov, jefe de investigación de la firma de intercambio de activos digitales y de corretaje Bequant, dijo a Cointelegraph:

„Cualquier preocupación inmediata sobre la sostenibilidad de ciertas ofertas basadas en DeFi es probable que proporcione cierto grado de apoyo a Bitcoin. Por lo tanto, la ETH y la BTC pueden seguir en una tendencia descendente. Sin embargo, ese mercado parece estar excesivamente obsesionado con el DeFi y está ignorando los desarrollos positivos que han salido del Ethereum en los últimos días, que indican que la transición al 2.0 está muy en camino“.

Sin embargo, después de la ruptura de Bitcoin por encima de 10.500 dólares, un nivel que ha actuado como una fuerte resistencia, el sentimiento de los comerciantes es mixto. Algunos operadores creen que BTC se enfrentará al rechazo en el nivel de 11.000 dólares. Otros prevén un continuo repunte más allá de los 11.000 dólares, debido a los indicadores optimistas de la cadena.

El caso alcista de Bitcoin

El caso alcista de Bitcoin a corto plazo es una repetición del nivel de resistencia de 11.000 dólares sin un rechazo pronunciado. Los operadores generalmente esperan que BTC entre en el rango de resistencia de 11.000 a 11.300 dólares. Pero dada su relevancia histórica, los analistas técnicos anticipan un fuerte retroceso después de alcanzar ese punto de precio.

Si el precio de Bitcoin se mantiene relativamente estable después de superar los 11.000 dólares, eso amplificaría el caso alcista de Bitcoin. A medio plazo, hay dos niveles clave para BTC: 13.000 y 16.000 dólares. El nivel de 13.000 dólares es un área de resistencia que el CEO de Ark Invest, Cathie Wood, discutió previamente. El nivel de 16.000 dólares es una de las dos brechas de la CME que están abiertas actualmente, y la otra está en 9.650 dólares.

Durante un podcast presentado por Ark Invest en agosto, Wood dijo que pasar los 13.000 dólares significaría „muy poca“ resistencia a un nuevo máximo. Como hay una baja resistencia entre 13.000 y 20.000 dólares, la probabilidad de un fuerte rally extendido aumenta. Pero en el camino hacia los 13.000 dólares se encuentran dos niveles de resistencia cruciales de 11.000 y 12.000 dólares.

Según Ki Young Ju, CEO de CryptoQuant, los indicadores a largo plazo de la cadena parecen saludables para Bitcoin. Citando los datos, dijo „Es hora, caballeros“, sugiriendo que una tendencia alcista prolongada podría desencadenar. Los indicadores de la cadena muestran que varios puntos de datos fundamentales insinúan „compra“ o „compra fuerte“.

Ripple transfiere 1.000.000.000 de XRP de las carteras de depósito, mientras que las ballenas de Bitcoin y Etéreo mueven 510.000.000 de dólares en Crypto

La compañía de pagos Ripple acaba de transferir una enorme cantidad de XRP de una cartera de depósito en garantía a tres carteras separadas propiedad de la empresa de arranque de San Francisco.

En suma, Ripple movió 1.000.000.000 de XRP por valor de 292,8 millones de dólares en tres transacciones. Cada transacción se liquidó en segundos, y el coste combinado de los cargos implicados ascendió a menos de un centavo.

Aunque las transferencias liberan fondos para que la compañía pueda vender por dinero en efectivo este mes, se espera que Ripple descargue sólo un pequeño porcentaje de los mil millones de XRP desbloqueados, como lo ha hecho en trimestres anteriores.

Ripple también envió 133.152.655 XRP por valor de 38,8 millones de dólares al antiguo director técnico de la empresa, Jed McCaleb.

La transacción multimillonaria es parte de un acuerdo de liquidación actualizado que Ripple y McCaleb alcanzaron en 2016. Según los términos del acuerdo, el ex ejecutivo de Ripple está autorizado a vender colectivamente hasta un 1% del volumen diario promedio de XRP, ya que la liquidación está ahora en su cuarto año.

Los comerciantes también están rastreando una serie de grandes transacciones de las ballenas de Bitcoin y Ethereum en las últimas 24 horas, por un total de 510,3 millones de dólares. Los movimientos se producen cuando el precio del BTC cae un 5% a 11.380 dólares, según CoinMarketCap en el momento de la publicación.

Las ballenas BTC han movido un total de 279,9 millones de dólares en Bitcoin en el último día. La mayor parte de la criptografía fue enviada desde las carteras de origen desconocido a las bolsas, donde potencialmente podría ser intercambiada o vendida por dinero en efectivo.

Aquí hay una mirada a las mayores transacciones de Bitcoin en el último día.

  •  3.001 BTC por valor de 34,3 millones de dólares enviados desde una cartera desconocida a OKEx
  •  2.522 BTC con un valor de 28,8 millones de dólares enviados desde la cartera desconocida a OKEx
  •  1.000 BTC con un valor de 11,3 millones de dólares enviados desde la cartera desconocida a OKEx
  •  2.625 BTC con un valor de 29,8 millones de dólares enviados desde la cartera desconocida a Coinbase
  •  990 BTC por valor de 11,3 millones de dólares enviados desde la cartera desconocida a Coinbase
  •  3.000 BTC por valor de 33,9 millones de dólares enviados de la cartera desconocida a Binance
  •  3.000 BTC por valor de 34,2 millones de dólares enviados desde OKEx a la cartera desconocida
  •  1.500 BTC por valor de 17,1 millones de dólares enviados desde la cartera desconocida a OKEx
  •  3.223 BTC por valor de 36,7 millones de dólares enviados desde Binance a la cartera desconocida
  •  1.650 BTC por valor de 18,7 millones de dólares enviados de la cartera desconocida a Binance
  •  1.100 BTC por valor de 13 millones de dólares enviados desde Binance a la cartera desconocida
  •  900 BTC por valor de 10,8 millones de dólares enviados desde Binance a la cartera desconocida

Mientras tanto, los comerciantes están monitoreando un par de enormes transacciones de Ethereum.

El más grande envió la friolera de 400.000 ETH por valor de 188,2 millones de dólares de la bolsa Huobi a una cartera desconocida. El segundo movió 89.874 ETH por valor de 42,2 millones de dólares entre dos carteras no identificadas.

Un ancien haut fonctionnaire du Trésor rejoint la société de traçage Bitcoin Chainalysis

Sigal Mandelker était auparavant sous-secrétaire au Trésor pour le terrorisme et les renseignements financiers sous le président Trump.

Sigal Mandelker était auparavant sous-secrétaire au Trésor pour le terrorisme et les renseignements financiers sous le président Trump, mais a démissionné en octobre dernier.

Elle a depuis rejoint la société de capital-risque Ribbit Capital et maintenant la société d’analyse de blockchain Chainalysis.
Bitcoin Trader a annoncé aujourd’hui qu’elle avait levé un investissement supplémentaire de 13 millions de dollars.

Un ancien haut responsable du Département américain du Trésor a maintenant rejoint Chainalysis, une société d’analyse de chaînes de blocs

Sigal Mandelker a été sous-secrétaire au Trésor pour le terrorisme et les renseignements financiers sous le président Trump jusqu’à sa démission en octobre de l’année dernière .

Mandelker, qui avait précédemment averti qu’une législation appropriée était nécessaire pour réglementer les échanges de crypto-monnaie en raison du terrorisme , travaillera désormais chez Chainalysis en tant que conseiller.

Obtenez un accès anticipé à notre application pour gagner un jeton de décryptage, des prix échangeables et bien plus encore.
Votre email

Adhérer maintenant

Chainalysis a annoncé aujourd’hui qu’elle avait levé 13 millions de dollars supplémentaires pour étendre sa série B à 49 millions de dollars après avoir reçu des investissements de sociétés de capital-risque, Ribbit Capital et Sound Ventures .

Mandelker, qui est un associé commandité de Ribbit Capital, une société de capital-risque qui a investi massivement dans des startups fintech, suit une tendance croissante d’anciens responsables de la trésorerie rejoignant des sociétés fintech privées pour donner des conseils sur la manière de gérer la réglementation, le financement de secousse, et conseiller le gouvernement.

Mandelker a déclaré que Chainalysis avait «accompli un travail formidable en fournissant des analyses et des outils de blockchain aux institutions financières, aux agences gouvernementales et aux échanges, tout en travaillant pour suivre, analyser et perturber les activités illicites».

«Je suis ravie de travailler avec l’équipe de Chainalysis pour aider à développer des partenariats public-privé, améliorer les technologies révolutionnaires dans les services financiers et éliminer les réseaux illicites», a-t-elle déclaré dans un communiqué de presse aujourd’hui .

Trésor américain: la crypto pourrait être «la prochaine frontière» dans la guerre contre le terrorisme
Un responsable du Trésor américain a reconfirmé hier la préoccupation du gouvernement quant à l’utilisation de crypto-monnaies pour financer des organisations et des activités terroristes. Dans un discours prononcé à l’Assemblée annuelle …

Mandelker est également associé commandité de Ribbit Capital, une société de capital-risque qui a beaucoup investi dans des startups fintech

Sa décision intervient à un moment où le gouvernement américain continue d’être sceptique quant à tout argent non fiduciaire.

Le président Trump a récemment déclaré ouvertement son aversion pour le Bitcoin et la Balance de Facebook, qui, selon lui, l’année dernière, auraient « peu de prestige ou de fiabilité ».

Et tandis que les gouvernements du monde entier se précipitent vers une monnaie numérique centralisée de la banque centrale (CBDC), les États-Unis tardent à progresser. Selon la Chambre de commerce numérique , c’est parce que les gros bonnets du gouvernement ne semblent pas comprendre comment ces technologies fonctionnent.

Casa rilascia il portafoglio Bitcoin Self-Custody incentrato sulla privacy

La società di custodia Crypto Casa ha presentato un nuovo portafoglio che offre l’accesso senza una frase di seme e dà agli utenti un modo per controllare le loro chiavi private.

La startup newyorkese di crypto custody

La startup newyorkese di crypto custody Casa ha rilasciato un nuovo portafoglio per i neofiti Bitcoin Compass e gli HODLER a lungo termine.

In un post sul blog di Casa del 13 giugno, la società di crittografia che fornisce un servizio di gestione delle chiavi private ha annunciato di aver creato Casa Wallet dopo un investimento del fondo di venture capital Mantis VC. Un portafoglio software progettato intorno alla privacy, Casa Wallet permette agli utenti di non fornire alcuna informazione personale a parte il nome e l’email.

Inoltre, a differenza di alcuni portafogli software come Exodus, Casa Wallet ha detto che i suoi utenti non hanno bisogno di creare un account con una frase di partenza – di solito una frase mnemonica necessaria per riottenere l’accesso a un portafoglio. Secondo Casa, gli utenti possono creare una chiave da memorizzare sul loro dispositivo mobile. Un backup crittografato viene poi suddiviso tra Casa e il fornitore di cloud specifico del sistema operativo, che i possessori di portafoglio possono recuperare con l’autenticazione a due fattori.

Casa Wallet dispone anche di ‚Key Health‘, una funzione che offre agli utenti un modo per controllare le loro chiavi private, conferma che il portafoglio è stato sottoposto a backup e controlla che le firme degli utenti siano autentiche.

Non è la sua prima incursione nei portafogli

Come ha riferito il Cointelegraph a settembre, Casa ha rilasciato la sua applicazione per il portafoglio mobile non custodito Sats sia per gli utenti Android che per quelli iOS. Sats può essere utilizzata senza il nodo Lightning dell’hardware Bitcoin (BTC) dell’azienda.

Bitcoin’s stille Fortschritte weisen in Richtung einer besseren Zukunft

Krypto lang & kurz: Bitcoin’s stille Fortschritte weisen in Richtung einer besseren Zukunft

John Perry Barlow im Jahr 2008 (Foto von Jessica Louise Bernard über Flickr Creative Commons)

Die Spannungen, die in dieser Woche auf die Straßen der US-Städte übergegriffen haben, sind ein herzzerreißender Ausdruck eines seit langem bestehenden Problems, das die ganze Welt in seiner Gewalt hat.

 einer engen Einkommensspanne laut Crypto Trader

Ungleichheit ist weder spezifisch für die USA noch ist sie auf eine Handvoll relativ wohlhabender Regionen beschränkt. Sie schichtet Gesellschaften innerhalb von Grenzen und hält die Mehrheit innerhalb einer engen Einkommensspanne laut Crypto Trader gefangen, während die Märkte den Reichtum auf die Konten der wenigen gießen. Sie trennt auch die Wohlhabenden von den Habenichtsen auf spektakulärer globaler Ebene, indem sie einige Länder an den hinteren Rand der Verteilerschlange rückt, während andere, die von Natur aus gesegnet sind und das Glück ausnutzen, ihren Vorteil mit Technologiegräben und Ressourcenversorgungsketten zentralisieren.

Sie lesen Crypto Long & Short, einen Newsletter, der die treibenden Kräfte auf den Krypto-Währungsmärkten unter die Lupe nimmt. Der von Noelle Acheson, der Forschungsleiterin von CoinDesk, verfasst wurde, erscheint jeden Sonntag und bietet eine Zusammenfassung der Woche – mit Einblicken und Analysen – aus der Sicht eines professionellen Anlegers. Sie können sie hier abonnieren.

Die Technologie ist Teil des Problems. Sie hat die Kluft zwischen denen, die sie nutzen können, und denen, die es noch nicht können, vertieft. Sie hat die Bevölkerung in ihren Bann gezogen, die nun von ihrem Einfluss gefangen sind. Sie hat die Kapitalströme beschleunigt und gleichzeitig ihre Verteilung weiter konzentriert.

So viele von uns hoffen inständig, dass sie auch Teil der Lösung sein kann. Aber die Entsendung ausgebildeter Mechaniker zur Reparatur von Autos, die sie konstruiert haben, führt selten zu einer sinnvollen Änderung der Funktionsweise von Autos. Innovatoren aufzufordern, die Form eines Systems zu überdenken, das alles ist, was sie je gekannt haben, wird wahrscheinlich nicht zu einem völlig neuen Ansatz führen. Wenn die Reparatur Teil des Problems ist, sollten wir nicht überrascht sein, wenn das Problem nicht verschwindet – im besten Fall wird es nur die Form verändern.

Und dann ist da noch die Motivation. Furcht kann Ergebnisse hervorbringen, aber im Allgemeinen ungeplante, unvollständige und unerwünschte. Für Einheit und Klarheit kann Leidenschaft wirken, indem sie einen Blick auf eine bessere Welt ermöglicht. Aber obwohl sie die Herzen erobert, ist Leidenschaft schwer zu definieren und schwieriger umzusetzen. Manchmal braucht es einen langsamen, methodischen Tüftler, um aus dem Hinterzimmer mit einem verwirrten Ausdruck und einem einzigartigen Prototyp herauszukommen.

Bühne links betreten

Vor etwas mehr als 11 Jahren machte bitcoin in aller Stille seine Präsenz als trotzige Abhilfe gegen die Konzentration der Finanzautorität bekannt. Getrübt im Code sang sie als ein gedämpfteres und weniger lyrisches Echo auf John Perry Barlows „Erklärung der Unabhängigkeit des Cyberspace“, die 1996 in Davos über die sich erweiternden Risse in der Definition von Fortschritt veröffentlicht wurde. Damit begann das aufwühlende Dokument:

„Regierungen der Industriewelt, ihr müden Riesen aus Fleisch und Stahl, ich komme aus dem Cyberspace, der neuen Heimat des Geistes. Im Namen der Zukunft bitte ich euch aus der Vergangenheit, uns in Ruhe zu lassen. Ihr seid bei uns nicht willkommen. Ihr habt keine Souveränität, wo wir uns versammeln.“

Der einleitende Absatz des Weißbuchs, mit dem Bitcoin in die Welt gebracht wurde und das von einem pseudonymen Satoshi Nakamoto verfasst wurde, enthielt nicht ganz das gleiche Maß an Energie:

„Der Handel im Internet ist inzwischen fast ausschließlich auf Finanzinstitutionen angewiesen, die als vertrauenswürdige Dritte zur Abwicklung elektronischer Zahlungen dienen. Obwohl das System für die meisten Transaktionen gut genug funktioniert, leidet es immer noch unter den inhärenten Schwächen des auf Vertrauen basierenden Modells“.

Sowohl Barlows Erklärung als auch das Weißbuch von Satoshi* gehen auf einen inhärenten Widerstand gegen ungerechte Kontrolle zurück. Beide schlagen vor, Technologie nutzbar zu machen, um denen Freiheit zu geben, die sie wollen. Beide identifizieren die Abhängigkeit von zentralisiertem Vertrauen als eine Schwachstelle. Beide verstehen, dass der Fortschritt der Zivilisation auf der Freiheit beruht, Geschäfte zu tätigen und zu kommunizieren.

Doch damit enden die Gemeinsamkeiten.

Was den Stil betrifft, so machte sich Barlow die Blüte der Rhetorik zunutze, um einen generationsbedingten Aufruf zu den Waffen zu beschwören, um mit Worten die Tyrannei der Vergangenheit zu bekämpfen. Satoshi sprach über Zeitstempel und Hashes. Barlow errichtete eine trotzige Barrikade zwischen dem Irdischen und dem Ideologischen, zwischen weltlichen Regeln und der Magie der Ideen. Satoshi wollte das Problem der doppelten Ausgaben lösen.

Barlows Arbeit ist inspirierend, aber nur begrenzt praktikabel – er ging davon aus, dass Vorschriften die Reichweite der neuen Web-Infrastruktur nicht beeinflussen könnten, dass Eigentum physisch sein müsse und dass die Rechtsprechung online keine Rolle spiele. Satoshis Dokument strahlt praktische Anwendbarkeit aus, mit digitalen Unterschriftendiagrammen in zwei Absätzen. Barlow hatte keine konkreten Vorschläge; Satoshi hatte nichts anderes. Beide wollten etwas ohne Zugangsbarrieren schaffen. Nur Satoshi schien ein gutes Gespür dafür zu haben, was das eigentlich ist.

Könnten Kryptowährungsanwendungen die Zukunft des digitalen Zahlungsverkehrs verändern?

Der Austausch von Werten in Form von Geld und Geldmitteln ist seit Menschengedenken ein wesentlicher Prozess. Es macht nur einen Unterschied, wie sich die Wege durch die Menschheitsgeschichte verändert haben. Eine neue Art des Austauschs hat sich herausgebildet, als die Technologie im Laufe der Zeit einen Boom erlebte. Aber könnten Kryptowährungsanwendungen die Zukunft des digitalen Zahlungsverkehrs verändern?

Kryptowährung ist ein digitales Tauschmittel, das für Finanztransaktionen verwendet wird. Kryptowährung treibt die Blockchaintechnologie an, um Transparenz, Unveränderlichkeit und Dezentralisierung zu erreichen.

Kryptogeld wird hauptsächlich von der Zentralbehörde kontrolliert und fällt unter die Kontrolle der Regierung. Es handelt sich um eine sehr effiziente Methode zum Austausch von Werten, und sie kann zwischen zwei Parteien entweder privat oder mit Hilfe öffentlicher Lösungen verschickt werden.

Es kann schwierig sein, große Geldsummen zu senden und zu empfangen, weshalb Kryptowährungen das neue Gesicht der Finanzen in Ihrem Unternehmen sind.

Schneller tauschbar

Die Methode der Kryptowährung wird weltweit verwendet, und sie ist zweifellos auch sehr nützlich. Mit Hilfe der Kryptowährung können Gelder schneller ausgetauscht werden. Kryptowährung ist einfach die Zukunft des digitalen Zahlungsverkehrs und hat daher einen starken Einfluss auf das globale Wirtschaftssystem.

In diesem Artikel werden wir Hinweise auf den Segen von Kryptowährungen diskutieren und erläutern, warum sie für Branchen und Unternehmen von großem Nutzen sein können. In diesem Gastbeitrag werden Sie herausfinden, wie die Kryptowährung und die Verwendung von Bitcoin bald von Unternehmen validiert werden.

Wo kann man mit der Kryptowährung beginnen?

Cryptocurrency ist eine Möglichkeit, Ihr konventionelles Finanzierungssystem auf Bitcoins umzustellen. Immer mehr Unternehmen stellen sich auf die Methode der Kryptowährung ein, um schneller und bargeldloser bezahlen zu können.

Bitcoin Revolution ist im Grunde eine Art Währung, die alle Funktionen wie Transaktionsverarbeitung und Verifizierung umfasst, die vom Netzwerk ermöglicht werden müssen. Diese Bitcoins werden durch den Prozess des Bergbaus digital erstellt und benötigen außerdem sehr effiziente und leistungsstarke Computer, um die knappen Zahlen und Algorithmen zu entschlüsseln.

Alle zehn Minuten werden fünfundzwanzig Bitcoins erstellt.

Die Bitcoin-Währung hängt ausschließlich von den Investoren ab und davon, was diese zu diesem Zeitpunkt zu zahlen bereit sind. Es ist definitiv eine effizientere Art und Weise des Geldhandels, und wenn Sie einen Bitcoin-Bestand haben, dann können Sie diesen nicht zurückerhalten.

Einzelpersonen können Verträge verwenden, die intelligent sind und Peer-to-Peer-Beziehungen verbessern, bei denen sie nicht die geringste Ahnung haben, dass sie einander kennen.

Riesige Unternehmen wie Expedia, eBay und Microsoft verwenden Krypto-Währung, da sie zumindest in den nächsten zehn Jahren mit Sicherheit die Zukunft sein werden.

Bitcoin ist einfach die Zukunft, weil Fiat-Währungen im Laufe der Zeit durch exzessives Drucken ihren Wert verlieren werden. Es besteht die Tendenz, dass Fiat-Geld auf den Wert Null und überhaupt keinen Wert mehr haben kann.

Es gibt Chancen auf einen Wertverlust, und eine bestimmte Nation kann einen wirtschaftlichen Niedergang erleiden. Die Kryptowährung ist eine gültige Währung, und sie verringert das Risiko aller Arten von Betrug. Mit Hilfe der Blockkettentechnologie ist es möglich, die Originalität des Produkts zurückzuverfolgen.

Aufgrund der Zunahme von Online-Betrügereien und ernsthaften Bedrohungen für Unternehmen muss die Kryptowährung erst noch mehr Anerkennung finden. Regierungen werden allmählich an das Konzept der Bitcoin herangeführt. Es gibt grundsätzlich keine Gebühren durch Bitcoin, und alle Zahlungen werden ebenfalls rechtmäßig geleistet.

Warum Bitcoin verwenden?

Es handelt sich im Grunde genommen um eine digitale Währung, die im Jahr 2009 eingeführt wurde. Bitcoin-Salden werden in einem öffentlichen Buch geführt, das in der Cloud existiert. Es gibt keine staatliche Unterstützung für Bitcoins, und sie sind einfach weniger wert als Waren.

Bitcoin-Tabellen sind sehr beliebt, und das hat zur Einführung mehrerer anderer Währungen in der virtuellen Plattform geführt, die beide als Altcoins bekannt sind. Der Preis von Bitcoin ist je nach dem Abbau des Werkes ziemlich abhängig von der Größe des Netzwerks und ist auch schwieriger.

Die Preise von Bitcoins werden entsprechend den Produktionskosten steigen. Das Dispensierungskraftaggregat des Bitcoins-Bergbaunetzwerks ist als Hash-Rate bekannt, d.h. als die Anzahl der Versuche, die das Netzwerk in einer Sekunde unternehmen kann, um das Rätsel kurz vor dem Block, der in Blockchain hinzugefügt werden soll, zu lösen.

Die Währung der neuen Generation

Virtuelle Geldformen werden von den Menschen wegen der schnelleren Transfers und Arbeitsweisen regelmäßig genutzt. Daher sind Überweisungen und Lastschriften notwendig, um Zahlungen zu leisten. Kryptowährung ist immer noch ein sehr missverstandenes Konzept, da die Menschen hauptsächlich auf telegrafisches Geld und Banküberweisungen angewiesen sind.

Allerdings haben Anwendungen wie Quadrat, Kreis und Revolut den Kauf und Verkauf von Kryptogeld integriert. Man muss mehr über eine versiertere Art von Transaktionen herausfinden, die über Portale möglich sind, und sie können von Zeit zu Zeit neue Kunden anziehen.

Diese Online-Apps helfen Ihnen, mit virtuellem Geld zu bezahlen und zu kaufen und auch die Märkte der Kryptowährung über eine einzige App zu verfolgen. Diese digitalen Token werden mit virtuellem Geld verglichen, und auch sie sind sich sehr ähnlich, und dadurch wird ein neuer Benutzertypus für den Markt der Kryptowährung gewonnen.

Die Unternehmen nehmen den Markt als Chance wahr und sorgen dafür, dass auch die Fonds-/Geldüberweisungen schneller und besser werden.

Kryptowährung Mobile Geldbörsen

Sie haben sicher schon von Diensten wie PayPal, Android pay und Apple pay gehört, die sowohl mit Kredit- als auch mit Debitkarten finanziert werden. Aber wenn Sie mit Blockchain arbeiten, dann können Sie Brieftaschen mit Kryptowährung verwenden, die nicht mit einem anderen Konto verknüpft werden sollen, was ebenfalls zur Benutzerfreundlichkeit der Kreditkarten-Brieftaschen beiträgt.

Die Krypto-Brieftasche ist eine schnellere, einfachere und billigere Möglichkeit, Ihre Währung zu benutzen. Sie haben eine Krypto-Zahlung, die eine mobile Brieftasche bietet, in der die Benutzer ihre Bitcoins verwalten und aufbewahren können.

Es ist nützlich und einfacher für Benutzer, ihre Beträge über Bitcoin zu senden und zu empfangen, und es gibt Möglichkeiten, Pfund und Euro in der Funktion der Bitcoin-App umzutauschen. Es ist einfacher und leichter, weil man sich für die Zahlung mit Bitcoins entscheiden kann, auch wenn die Händler Fiat-Währungen akzeptieren.

Neue Programme, die neben anderen Bildungsprogrammen auch Debitkarten der Bitcoins enthalten. Unternehmen wie Cryptopay integrieren das Bankwesen durch Bitcoin auf einer globalen Handelsebene.

Grenzüberschreitende Zahlungen

Einer der sehr wichtigen Aspekte bei grenzüberschreitenden Transaktionen ist die Kryptowährung und die Blockchain. Mit der Entwicklung von Blockchain können diese Plattformen virtuelle Transfers und Transaktionen in Echtzeit bewerten.

Im Gegensatz zu traditionellen Fiat-Transaktionen werden diese oft durch Clearinghäuser und Prozesse verschiedener Zahlungen geleitet. Da Blockchain-Transfers innerhalb des Systems stattfinden, können die Transaktionen daher schneller als alle anderen abgeschlossen werden.

Da es sich um eine dezentralisierte Unterstruktur handelt, kann Blockchain sehr einfach gewartet werden, und die Anbieter können die Kosten für die Geschäftsabwicklung reduzieren.

Außerdem zeigt Bitcoins Überweisung auch die Popularität im Land bei den eingesetzten Wanderarbeitern. Die Arbeiter können ihr Geld nach Hause zurückschicken, indem sie die Blockchain-Methode anwenden, und das ist erschwinglicher als die Western Union.

Die Frage der Sicherheit

Wenn Sie bargeldlos bezahlen, sind die Chancen, Ihr Geld sicher aufzubewahren, größer, weil physisches Geld verloren gehen oder gestohlen werden kann. Benutzer, die bargeldlos telefonieren, sind sicher und geschützt, denn selbst wenn sie ihr Telefon verlieren, ist ihr Geld sicher in ihrer mobilen Brieftasche. Und eine mobile Brieftasche ist durch mehrere Sicherheitsebenen geschützt.

Die Sicherheit ist in den Sicherheitsmaßnahmen der App und des Telefons enthalten, so dass das Geld in der Cloud intakt bleibt.

Auch wenn es unter den Datenlücken einige Probleme geben wird, ist die Hochburg der Sicherheit für die Cyberkriminellen unerreichbar. Bitcoin-Benutzer müssen ihre wahre Identität nicht preisgeben, um Bitcoins zu erhalten oder zu senden.

Alle Transaktionen sind durch Blockchain leicht nachvollziehbar. Mit der richtigen Erhöhung können Blockchain-Dienste von Regierungen kontrolliert werden. Sicherheit ist ein Hauptanliegen, wenn es um Geldtransaktionen geht, und deshalb kann Blockchain Ihnen leicht die Erfahrung und das Vertrauen der Endbenutzer vermitteln.

In Bitcoins investieren

Weil Bitcoin eine viel schnellere und gebührenfreie Zahlung für verschiedene Transaktionen auf der ganzen Welt ermöglicht. Das Beste an der Verwendung von Bitcoin ist, dass es eine sinnvolle Alternative zu Gold und Fiatgeld der Regierung sein kann.

Es gibt auch keine Geschichte der Glaubwürdigkeit und der langfristigen Verfolgbarkeit von Bitcoin.

Sie wurden nicht für normale Aktieninvestitionen konzipiert, und auch die Investoren wurden von Bitcoin angezogen. Es gibt verschiedene Risiken, aber sie sind relativ geringer, wenn man sie mit nationalen Fiat-Fonds/-Geldern vergleicht.

Schlussfolgerung

Diese oben genannten Hinweise werden Ihnen helfen, die Bedeutung von Kryptowährung und Bitcoins zu bestimmen. Sie finden Unternehmen, die Bitcoin-Dienste, -Geldbörsen und -Apps verwenden, um ihren Standard bei Zahlungen mit Unternehmen und Kunden zu unterstützen. Es ist einfach die bedeutendste Innovation in der Informatik.

Die Blockchain-Technologie kann dabei helfen, die Art und Weise, wie die Informationen zirkulieren, zu monetarisieren und zu kontrollieren. Die Kryptowährung hat ein großes Potential, das System der Transaktionen und des Geldtransfers zu verbessern, und deshalb kann man davon nur profitieren.

Die Welt der Kryptowährung ist es, die Unternehmen zum Erfolg führen wird.